Das Bobath-Konzept


In der Behandlung von Menschen mit neurologischen Störungen ist das Bobath-Konzept eine der verbreitetsten Therapieformen. Basierend auf neurophysiologischer Grundlage, geht sie von einem Ansatz aus, der den Menschen in seiner ganzen Persönlichkeit einbezieht.  


Kinder–Bobath ist eine zertifizierte, physiotherapeutische Zusatzausbildung

Diagnosen
Bei Säuglingen sind dies z.B. Asymmetrien (Schiefhaltungen),
Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsstörungen, Überstreckung,
erhöhte oder zu schlaffe Muskelspannungen

neurologischen Auffälligkeiten,  Gleichgewichtsprobleme,  Gangunsicherheiten,

Ziel des Bobath-Konzepts
In der Therapie unterstütze ich mit gezielten Maßnahmen
die Eigenregulation Ihres Kindes im Bezug auf Haltung und Bewegung.

Ich hole Ihr Kind an der Stelle ab, an der es sich aktuell befindet.
Die mir dargebotenen Fähigkeiten und Kompetenzen benutzen wir,
um diese gemeinsam weiterzuentwickeln.

Am Ende steht das Erreichen einer größtmöglichen Selbstständigkeit,
bei der sowohl die funktionellen Fähigkeiten Ihres Kindes differenziert
als auch die Handlungskompetenz erweitert wird.

Gerade zu Beginn des Lebens ist der Durst nach „Input“ so wichtig
wie zu keinem späteren Zeitpunkt wieder.

Das Therapiekonzept nach BOBATH
ist der Hauptansatz meiner Therapie in der Kinder-Krankengymnastik.